Devoteam Geschäftsführerin Natalija Kolar über den Datenschutz und das Personalwesen

Natalija Kolar, ist zum 1. Oktober 2017 in die Geschäftsführung der Devoteam Germany GmbH eingetreten. Sie verantwortet die Ressorts HR, General Administration & Marketing. Weiterhin ist sie Vorstandsmitglied der Bitkom.Die gebürtige Gießenerin mit kroatischen Wurzeln ist eine geschätzte Personalerin und kann durch ihre 16-jährige einschlägige Berufserfahrung auf eine umfassende Expertise Weiterlesen…

IT-Entrepreneur Ulrich Engelhardt über IT-Security und die Digitalisierung

Ulrich Engelhardt, studierter Mathematiker, begann seine Karriere 1987 mit der Lehrtätigkeit als Dozent an der Universität Mannheim. Zeitgleich gründete er mit der heutigen SHE Informationstechnologie ein eigenes Unternehmen. Dieses ist bis heute im Familienbesitz. Der innovative IT-Dienstleister wuchs bis 2019 auf 25 Millionen Euro Jahresumsatz und ist heute zentraler Teil Weiterlesen…

Dr. Jörg Pohle über Informatiker, Juristen und die künftige Entwicklung der DSGVO

Dr. Jörg Pohle ist PostDoc am HIIG und leitet das Forschungsprogramm „Daten, Akteure, Infrastrukturen: Governance datengetriebener Innovation und Cybersicherheit“. Daneben leitet er das Projekt „Global Privacy Governance“, dass sich mit gesellschaftlichen Aushandlungen im Bereich Privacy, Surveillance, IT-Sicherheit und Datenschutz beschäftigt. Seine Forschungsinteressen umfassen den Schnittbereich von Informatik und Recht, das Weiterlesen…

Dr. Günther Ganster (RiAg) über den gerichtlichen Datenschutzbeauftragten

Dr. Günther Ganster ist aufsichtsführender Richter in der Zivilabteilung am Amtsgericht Darmstadt.Neben den üblichen Klagen aus Verkehrsunfällen und Wohnungsmietangelegenheiten, ist er auch der Datenschutzbeauftragte des Amtsgerichts. ItundRechtsblog: Wie sieht die datenschutzrechtliche Praxis an einem Amtsgericht aus?Dr. Günther Ganster: Nun, vielleicht etwas unspektakulärer als man meinen könnte. Der Datenschutz wird insofern Weiterlesen…

Die Beweislast in der DSGVO

Wenn es wegen einer Datenschutzverletzung zu einer zivilrechtlichen Klage kommt, dann will es natürlich keiner gewesen sein und schon gar nicht darlegen und beweisen müssen.Deshalb stellen sich viele Juristen die Frage: Wer hat diese Datenschutzverletzung im Verhältnis zwischen dem verantwortlichen Unternehmen und dem Betroffenen zu beweisen? BeweislastverteilungFür viele Juristen scheint Weiterlesen…

Freiheit, Datenschutz, Hegel?!

Warnung: Durch diesen Artikel könnten Gedanken abfallen, die Sie dazu bewegen, die DSGVO wertzuschätzen.Datenschützer kommen oft in die Verlegenheit einem Mandanten, Kunden oder Bekannten zu erklären, wozu die ganze Datenschutz-Chose gut sein soll. Wo setzt man also am besten an, um jemanden das Ganze zu erklären?Gute Datenschützer würden wohl bei Weiterlesen…

Die DSGVO – Doping für die informationelle Selbstbestimmung

Frühling 83´Die informationelle Selbstbestimmung ist in juristisch geschulten Fachkreisen ein gängiger Begriff. Sie manifestiert als Grundrecht das Recht des Einzelnen, über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten selbst zu bestimmen. Seinen Ursprung findet dieses individualisierte Grundrecht auf Datenschutz in der notorisch aufgebrausten Debatte um eine im Jahre 1983 geplanten Volkszählung. Weiterlesen…