Die Beweislast in der DSGVO

Wenn es wegen einer Datenschutzverletzung zu einer zivilrechtlichen Klage kommt, dann will es natürlich keiner gewesen sein und schon gar nicht darlegen und beweisen müssen.Deshalb stellen sich viele Juristen die Frage: Wer hat diese Datenschutzverletzung im Verhältnis zwischen dem verantwortlichen Unternehmen und dem Betroffenen zu beweisen? BeweislastverteilungFür viele Juristen scheint Weiterlesen…

Freiheit, Datenschutz, Hegel?!

Warnung: Durch diesen Artikel könnten Gedanken abfallen, die Sie dazu bewegen, die DSGVO wertzuschätzen.Datenschützer kommen oft in die Verlegenheit einem Mandanten, Kunden oder Bekannten zu erklären, wozu die ganze Datenschutz-Chose gut sein soll. Wo setzt man also am besten an, um jemanden das Ganze zu erklären?Gute Datenschützer würden wohl bei Weiterlesen…

Die DSGVO – Doping für die informationelle Selbstbestimmung

Frühling 83´Die informationelle Selbstbestimmung ist in juristisch geschulten Fachkreisen ein gängiger Begriff. Sie manifestiert als Grundrecht das Recht des Einzelnen, über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten selbst zu bestimmen. Seinen Ursprung findet dieses individualisierte Grundrecht auf Datenschutz in der notorisch aufgebrausten Debatte um eine im Jahre 1983 geplanten Volkszählung. Weiterlesen…