Die „unveränderliche“ Blockchain und das Recht auf Löschung (2)

Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter Die zentrale Kritik der Bremer Datenschutzbehörde ist die allgemeine Unvereinbarkeit zwischen dem Betroffenenrecht auf Löschung und der Blockchain-Technologie.  Steht die Blockchain nun vor vollendeten Datenschutz-Tatsachen? Und Ist die These der Unvereinbarkeit wirklich so zwingend?  Im Wesentlichen haben sich zwei Aggregatzustände herauskristallisiert, welche die DSGVO hier annehmen Weiterlesen…

Die „unveränderliche“ Blockchain, Chancen und Risiken (1)

Was ist die Blockchain?Die Blockchain ist letztlich eine Ausprägung der sogenannten Distributed-Ledger-Technologie (englisch für Technik verteilter Kassenbücher/Register). Im Vergleich zu der allseits bekannten zentralen Server-Client Datenbank ist die Blockchain-Technologie ein dezentrales Gültigkeitssystem, welches auf verschiedene Netzwerke (Nodes) verteilt ist. Dabei wird der sog. Ledger (Logbuch oder Kassenbuch) nicht von einer zentralen Weiterlesen…

Datenschutz-Landesbeauftragter Dr. Dieter Kugelmann,wie steht es um den Datenschutz im KI-Zeitalter?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden. Inhalt laden „Das unterscheidet den Menschen von der KI. Der Mensch ist kreativ, die KI nicht!“ Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (RLP)Prof. Dr. Kugelmann 2:00 Hauptprinzipien des Datenschutzes4:00 Datenschutz und KI, ein Widerspruch?9:00 14. Europäischer Weiterlesen…

Die IT und das Primat des Rechts

Auslegung im Kontext der IT-InnovationSavigny vom Kopf auf die Füße gestellt?Wenn sich im Gesetz planwidrige Regelungslücken auftuen, plötzlich völlig unbestimmte Rechtsbegriffe, wie der „Stand der Technik“ in die Queren kommen und der Jurist sich nicht mehr zu helfen weiß, dann kommen die rechtlichen Argumentationsfiguren ins Spiel. Mithilfe des Wortlautes, der Weiterlesen…

KI-Forscher Felix Peters, wie steht es um die Transparenz bei KI-Systemen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden. Inhalt laden „Nur mit einem nutzerzentrierten Ansatz für erklärbare KI können wir sicherstellen, dass diese vielversprechende Technologie auch in Anwendungsfällen mit geringer Fehlertoleranz, z.B. in der Medizin, erfolgreich eingesetzt werden kann.“ KI-Forscher und Data Scientist Felix Peters 3:00 – KI-Systeme Weiterlesen…

Agiles Arbeiten Vs. Schwerfälliges Denken

Die risikoaverse Juristerei und die freigeistige ITKan Ban, Scrum, XP, Design Thinking, ITIL4, Stakeholder-Orientierung. Diese Buzzwords haben alle eines gemein. Sie entspringen den Gedanken und Anschauungen der „freigeistigen“ IT-Welt. Eine IT-Welt die nach mehr Agilität lechzt.Für einen Außenstehenden mag dieses für agile Projekte typische tägliche hin- und her im Team Weiterlesen…

One Year – IT und Rechtsblog

Ich glaube kein Wort hat so viel Kribbeln verursacht wie die „DSGVO“. Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung beginnt unsere Story.Der eine zunächst heillos überfordert mit der technischen Umsetzung der neuen Gesetze, der andere nur noch genervt von der Aneinanderreihung juristischer Fachbegriffe. Der eine risikofreudig, agil und innovativ, der andere risikoavers, abwägend Weiterlesen…

Data Science und Recht (5) ethical approach, outputcontrol und Geschäftsgeheimnis

Dowerjai, no prowerjai – Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?Gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. f) und Art. 14 Abs. 2 lit. g) hat der datenverarbeitende Verantwortliche im Zuge des Transparenzgebots den Betroffenen über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung  zu informieren und ihm aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie Weiterlesen…